Android: SD-Karte formatieren – so funktioniert’s

Sie möchten gerne die SD-Karte in Ihrem Android-Smartphone formatieren? Wir zeigen Ihnen, wie das geht.

Das Löschen der SD-Karte im Android-Smartphone ist relativ simpel. Es gibt verschiedene Methoden, wie Sie die Formatierung durchführen können: Entweder Sie formatieren am Computer oder Sie löschen die Speicherkarte mithilfe von Android. Folgen Sie einfach unseren Anleitungen.

SD-Karte über den Computer formatieren (innerhalb des Smartphones)

Schließen Sie Ihr Smartphone an den Computer an. Rufen Sie dann den Windows-Explorer auf und lassen sich Ihr Smartphone anzeigen. Das Smartphone finden Sie links in der Leiste unter „Dieser PC„. In den meisten Fällen finden Sie es unter dem Smartphone-Typ. Hier wurde ein Elephone P8 Mini verwendet, also ist der Name „P8_Mini“ (s. unten). Eventuell müssen Sie am Smartphone noch einstellen, dass über den Computer auf Dateien zugegriffen werden darf.

Öffnen Sie nun den Abschnitt „SD-Karte“ (oder ähnlicher Titel) und löschen Sie jeden Ordner manuell aus dem Speicher. So sind die Dateien von Ihrer SD-Karte gelöscht.

Der Vorteil hierbei ist, dass Sie die SD-Karte nicht extra aus Ihrem Gerät entfernen müssen. Das spart Ihnen Arbeit. Der Nachteil ist allerdings, dass Sie die Speicherkarte nicht richtig formatiert haben. So können noch Reste der Daten zurückbleiben. Folgen Sie unserer nächsten Methode, um Ihre SD-Speicherkarte korrekt zu formatieren und so alle Daten wirklich sicher zu löschen.

SD-Karte über den Computer formatieren (außerhalb des Smartphones)

Am besten lassen sich microSD-Karten über einen SD-Karten-Adapter einlesen. Dies ist eine standardisierte SD-Karte, in die man die microSD-Karte einfach hineinstecken kann. Sie müssen dann einfach nur die microSD-Karte aus Ihrem Smartphone entfernen und über den Adapter an den PC anschließen. Danach können Sie die SD-Karte genauso wie einen USB-Stick formatieren. Um die Daten auf der SD-Karte wirklich restlos löschen können, müssen Sie etwas anders vorgehen. Die SD-Karte sollte danach im FAT32-System formatiert werden, wenn sie 32 GB oder weniger an Speicherplatz besitzt. Ab 64 GB werden die Karten standardmäßig im exFAT-Format formatiert.

Achtung: Bei manchen SD-Adaptern lässt sich ein Riegel mit der Bezeichnung „Lock“ umlegen. Dieser muss in der Ausgangsposition stehen. Ansonsten ist das Verändern von Daten auf der Karte – sei es reines Schreiben oder auch Löschen – nicht möglich.

SD-Speicherkarte über Einstellungs-App formatieren

Neben den obengenannten Methoden gibt es auch Apps, die für Sie den Speicher der SD-Karte formatieren. Diese benötigen Sie aber gar nicht unbedingt, da Sie die Speicherkarte auch mit Android-Bordmitteln bereinigen können.

Öffnen Sie die Einstellungen Ihres Android-Smartphones. Wählen Sie dann im Bereich „Gerät“ den Unterpunkt „Speicher“ aus.
Tippen Sie auf die Übersicht der SD-Karte. Je nach manueller Benennung heißt dieser Punkt „SD-Karte“ oder ähnlich.
Nun sehen Sie eine Übersicht sämtlicher auf der SD-Karte gespeicherten Dateien. Tippen Sie oben rechts auf die drei Punkte
…und wählen Sie dann „Speichereinstellungen“ aus.
Tippen Sie nun „Formatieren“ an. Gegebenenfalls müssen Sie das Vorgehen noch einmal bestätigen. Danach haben Sie erfolgreich Ihre SD-Karte formatiert.

Kurzanleitung: SD-Speicherkarte über Einstellungs-App formatieren

  1. Öffnen Sie die Android-Einstellungen und rufen Sie dann die Option „Speicher“ im Bereich „Gerät“ auf.
  2. Tippen Sie nun die SD-Karte an.
  3. Drücken Sie dann auf die drei Punkte oben rechts und wählen Sie „Speichereinstellungen“ aus.
  4. Nun müssen Sie noch auf „Formatieren“ tippen und dies bestätigen. Jetzt haben Sie erfolgreich Ihre SD-Karte im Android-Smartphone formatiert.

Eine Antwort schreiben