Google Play Store hat keine Verbindung – was tun?

Der Google Play Store funktioniert auf Ihrem Android-Gerät nicht mehr richtig? Wir helfen Ihnen in dieser Anleitung weiter.

Der Google Play Store aktualisiert Ihre Apps und gewährleistet somit die Sicherheit Ihres Android-Gerätes. Es ist fatal, wenn Sie damit Probleme haben und der Play Store keine Updates mehr installieren kann. Solche Probleme äußern sich meist in Abstürzen oder Fehlermeldungen. Doch meistens lassen sich diese Probleme ganz einfach wieder beheben.

Häufige Probleme und Lösungen

Die Ursachen für Störungen bei dem Play Store können ganz unterschiedlich sein und manchmal können Sie gar nichts dafür:

  • Ist Google down? – Auch Google hat mal Störungen, wenn z.B. ein Server ausgefallen ist. Doch keine Sorge, man kümmert sich sofort um sowas und wenn Sie ein paar Minuten warten, sollte alles wieder funktionieren.
  • Sind Sie mit dem Internet verbunden? – Schauen Sie nach, ob Ihr Smartphone mit dem Internet verbunden ist, indem Sie versuchen, eine Seite in Ihrem Browser zu laden. Vielleicht benutzen Sie aber auch gerade Ihr mobiles Datennetz. Wechseln Sie in dem Fall zu WLAN. Können Sie keine Verbindung aufbauen, schalten Sie kurz Ihren Flugmodus an und dann wieder aus.
  • Wird gerade ein Google Play Update installiert? – Nicht nur Apps und Spiele, sondern auch der Play Store selbst erhält Updates. Diese laufen jedoch im Hintergrund. Schließen Sie in dem Fall den Play Store wieder und warten Sie ein paar Minuten.
  • Haben Sie noch genug Speicher? – Um Updates installieren zu können, brauchen Sie mindestens 500 MByte freien Speicher auf Ihrem Smartphone. Meistens bekommen Sie eine Warnung, dass Ihr Speicher gering ist. Deinstallieren Sie in diesem Falle überflüssige Anwendungen.
  • Gibt es Probleme mit dem DNS-Server? – Standardmäßig ist dort vom Android-Gerät aus 8.8.8.8 als DNS-Server-Adresse angegeben. Google bietet noch eine alternative DNS-Adresse an, nämlich 8.8.4.4.

Play Store: Cache leeren und Daten löschen

Wenn Sie die Daten des Google Play Stores löschen, wird dieser zurückgesetzt.

Öffnen Sie die Einstellungen Ihres Smartphones und gehen Sie auf den Punkt „Apps„.
Scrollen Sie nun runter und suchen nach der Anwendung für den Play Store.
Dort drücken Sie nun auf den Button „Speicher„.
Drücken Sie anschließend nacheinander auf „Cache leeren“ und „Daten löschen„. Starten Sie dann wieder den Google Play Store.

Gerät neu starten

Sollte die erste Methode Ihr Problem mit dem Play Store nicht behoben haben, hilft es vielleicht, Ihr Gerät neu zu starten.

Halten Sie dafür den An-/Aus-Schalter an der Seite Ihres Android-Gerätes so lange gedrückt, bis die Optionen fürs Ausschalten erscheinen. Drücken Sie auf „Neustart„. Ihr Smartphone schaltet sich dann aus und fährt automatisch wieder hoch.

Gerät auf Werkseinstellungen zurücksetzen

Hat auch der Neustart Ihres Gerätes nichts gebracht, können Sie noch Ihr Smartphone auf die Werkseinstellungen zurücksetzen.

Aber Achtung: Dabei werden alle Daten von Ihrem Smartphone gelöscht!

Öffnen Sie Ihre Smartphone-Einstellungen und gehen Sie auf den Punkt „Allgemeine Verwaltung„.
Anschließend drücken Sie auf den Button „Zurücksetzen„.
Dort tippen Sie nun auf den Punkt „Auf Werkseinstellungen zurücksetzen„. Beachten Sie, dass beim Zurücksetzen alle Daten Ihres Smartphones gelöscht werden. Das Gerät startet dann automatisch neu.

Kurzanleitung: Cache leeren und Daten löschen

  1. Öffnen Sie Ihre Smartphone-Einstellungen und gehen Sie zu „Apps„.
  2. Scrollen Sie runter bis zur Anwendung des Play Stores und tippen Sie darauf.
  3. Drücken Sie nun auf „Speicher„.
  4. Anschließend tippen Sie auf „Cache leeren“ und „Daten löschen„.

Kurzanleitung: Gerät auf Werkseinstellungen zurücksetzen

  1. Öffnen Sie die Smartphone-Einstellungen und gehen Sie auf „Allgemeine Verwaltung„.
  2. Drücken Sie auf den Button „Zurücksetzen„.
  3. Anschließend gehen Sie auf „Auf Werkseinstellungen zurücksetzen„. Dabei werden alle Daten von Ihrem Smartphone gelöscht.

Eine Antwort schreiben